Sie haben 0 Elemente in Ihrem > Privatkatalog

> Diese Seite hinzufügen

Mit Ihrer Hilfe könnte die Heide so aussehen...
Es gibt viel zu tun....
Geocacher sind auch dabei.....
Auch Kinder haben Spaß daran
So lernen Kinder Verantwortung zu übernehmen
Wohlverdiente Pause

Klicken Sie auf eines der Bilder um eine größere Version zu sehen

Kartendaten werden geladen ...

 

Entkusselaktion auf dem Wietzer Berg bei Müden (Örtze)

Hermannsburger Strasse 29328 Faßberg

 

Veranstalter

Müdener Vereinsstammtisch
Haußelbergweg 15
29328 Müden (Örtze)
E-Mail: nickel_volker@t-online

Entkusselaktion auf dem Wietzer Berg bei Müden (Örtze)

03.11.2018 09:30 Uhr

Das Heidelandschaftsbild auf dem "Wietzer Berg" soll erhalten bleiben
Entkusselungstag am 03. November 2018 um den Löns-Gedenkstein

Was ist Entkusseln?

Kussel ist ein buschförmiges niederes Nadelgehölz. Entkusseln bedeutet nichts anders, als aus- bzw. entholzen der Heideflächen. Birken- und Kieferkeimlinge werden entfernt, damit die Heideflächen erhalten bleiben und nicht verwalden.

Freier Blick vom Wietzer Berg

Da sich auf dem Wietzer Berg in den letzten beiden Jahren sehr viel Aufwuchs entwickelt hat, möchte der "Müdener Vereinsstammtisch" die Heideflächen mit Gästen sowie einheimischen Bürgerinnen und Bürgern bearbeiten. Viele helfende Hände, ob groß oder klein, werden hierzu benötigt.

Wann und Wo?

Samstag, den 03.  November 2018 in der Zeit von 09.30 bis 15.00 Uhr
Treffpunkt Parkplatz Lönsstein zwischen Müden und Willighausen

Von dort aus werden die Arbeitsgruppen eingeteilt. Als Werkzeug bitte einen Spaten, Handsäge oder Astschere mitbringen. Für Essen und Trinken wird während des Arbeitseinsatzes durch die Familie Tewes gesorgt.

Zur besseren Planung bitte anmelden

Zur besseren Planung bittet der "Müdener Vereinsstammtisch" um Anmeldung der teilnehmenden Helfer aus den Vereinen bis zum 28. Oktober bei Volker Nickel.
Tel.: 0172-8888046 oder nickel_volker@t-online.de


 

Das dürfte Sie interessieren

Etappe 8: Wietzendorf - Müden (Örtze) (14 km)

Heidschnuckenweg Etappe 8: Postkartenidylle mal zwei:Den Kirchturm als höchste Erhebung von Wietzendorf im Rücken geht es weiter im Wietzetal. Zum Waldrand steigt der Weg sanft zum Häteler Berg an. Noch

Müden (Örtze)

Ein romantischer Urlaubsort in der Lüneburger Heide ist Müden an der Örtze. Das gut erhaltene Fachwerkdorf besticht durch Charme und malerische Winkel. Zu Recht trägt Müden (Örtze) den Namen "Perle

Müden (Örtze): Heideflächen Wietzer Berg

An der Landstrasse zwischen Hermannsburg und Müden (Örtze) erhebt sich sanft der 102 Meter hohe Wietzer Berg und bietet an seinem Rücken einer der schönsten Heideflächen des Naturparks Südheide ihre

Müden (Örtze): St. Laurentius Kirche

Herzlich willkommen in unserer schönen alten Kirche in Müden!Sie werden es spüren: Dies ist kein Museum, sondern eine über die Jahrhunderte hinweg, bis heute liebevoll gepflegte und intensiv genutzte Gemeindekirche.

Müden (Örtze): Wacholderwald Schmarbeck

6,5 km nordöstlich von Müden, nahe der kleinen Ortschaft Schmarbeck, befindet sich eines der abwechslungsreichsten Wandergebiete des Naturparks Südheide: Der Wacholderwald Schmarbeck.größter Wacholderwald NorddeutschlandsDie weitläufige Heidefläche mit ihren zahlreichen knorrigen