Sie haben 0 Elemente in Ihrem > Privatkatalog

> Diese Seite hinzufügen
Jetzt Online Buchen

Ferienhaus mitten im Grünen
Schlafzimmer
Schlafzimmer mit Blick in den Garten
Schlafzimmer
Schlafzimmer
Schlafzimmer mit zusätzlicher Schlafcouch
Schlafzimmer mit schöner Deko
Zum Träumen schön
Schlafzimmer im Schlafzimmer
Kleines Schlazimmer
Bad mit Dusche/ WC
Bad mit Dusche/ WC
Bad mit Dusche/ WC
WC, oben
Küche
Küche mit Eckbank
Küche
Blick aus Küchenfenster
Küche mit Eckbank
Küche
Wohnzimmer zum Wohlfühlen
Wohnzimmer mit Esstisch
Wohnzimmer mit Esstisch
Wohnzimmer
Esstisch
Kutschelige Sofaecke
Es gibt einiges zu entdecken
Ländliches Ambiente durch den roten Backstein und die grünen Stalltüren
Schöne Details versteckt unter Efeu
Blick auf die Weide

Klicken Sie auf eines der Bilder um eine größere Version zu sehen

Kartendaten werden geladen ...

Niederohe (Faßberg): Ferienhaus Heidschnuckenhof Niederohe

Niederohe 5a
29328 Faßberg
Telefon: Festnetz 05827 7449
Mobil 0172 3497827
E-Mail: info@heidschnuckenhof-niederohe.de

Lage Kurzform

  • Heideflächennähe (bis 5km)

Ausstattung

  • Haustiere erlaubt
  • Geschirrspüler (nur bei App. und Ferienhäusern)
  • Waschmaschine (nur bei App. und Ferienhäusern)
  • Garten / Liegewiese
  • Nichtraucher (nur bei App. & Fewo)
  • Handtücher / Bettwäsche incl. (nur bei App. & Fewo)

Anzahl Zimmer

Zimmertyp:Anzahl:
Schlafzimmer mit Doppelbett und ausklappbarer Couch1
Kleines Schlafzimmer (vom großen SZ zu betreten)1
Küche1
Bad mit Dusche/ WC1
WC oben1
Wohnzimmer mit ausziehbarer Couch1

Preise

Zimmertyp:ab:bis:
1. Nacht145,00 €
ab 2. Nacht85,00 €

Niederohe (Faßberg): Ferienhaus Heidschnuckenhof Niederohe

Ferienhaus

Das von Familie Kuhlmann mit viel Herzblut aufwendig sanierte Ferienhaus ist ein idealer Ausgangspunkt für ausgedehnte Rad- und Wandertouren im Naturpark Südheide.

 

Lage

Nur wenige Meter vom Heidschnuckenhof Niederohe liegt das Ferienhaus der Familie Kuhlmann eingebettet in wunderschöner Natur zwischen Müden (Örtze) und Unterlüß in der südlichen Lüneburger Heide. Zu einer Seite stehen schützend hohe Eichen und zur anderen Seite schweift der Blick auf eine Weide, die bisweilen von der Heidschnuckenherde besucht wird. Reiter können hier auch ihrem Pferd beim Grasen zuschauen.


Dieses Fleckchen Erde inmitten der Natur lässt den Alltag schnell vergessen. Niederohe ist ein Rückzugsort, um sich treiben zu lassen, Kraft zu tanken und erholsame Stunden zu verbringen. Schon die alte Landesstraße, die umsäumt von alten Eichen eine Allee bildet, lässt jeden Gast willkommen heißen.

 

Wandern.Radfahren.Reiten.


Im Naturpark Südheide kann der Naturliebhaber und Aktivurlauber auf zahlreichen Rad-, Wander- und Reitwegen die Schönheit der abwechslungsreichen Landschaft kennenlernen. Der Wacholderwald, die Oberoher Heide und der Hausselberg, Heideflächen in unmittelbarer Nähe, können gut mit dem Fahrrad erreicht werden. Mit dem Kartenmaterial der Radthementouren und dem Wanderparadies Südheide, kann sich jeder seine Routen individuell zusammenstellen. Für die mobilen Endgeräte ist der Region Celle Navigator zu empfehlen.


Wer gern auf und an einem Fluss entspannt, braucht nur nach Müden (Örtze) zu fahren. Die Örtze bietet für Paddler und Wanderer alles, was das Herz begehrt. Der interaktive Fluss-Wald-Erlebnispfad kann von hier aus ebenso gestartet werden, wie die Paddeltour (abhängig vom Pegelstand ab Müden oder Baven). Der idyllische Ort, durchzogen mit altem Kopfsteinpflaster, bietet mit seinen Cafés, Restaurants und dem Heidesee eine wundervolle Kulisse zum Verweilen. 2022 feiern die Bürger:innen 1000 Jahre Müden (Örtze). Viele Veranstaltungen werden durch das Jahr führen.


Das Ferienhaus liegt nur 7 km vom Bahnhof Unterlüß entfernt. Dort hält der Metronom aus Hannover oder Hamburg kommend stündlich. Räder können im Fahrradabteil bequem mitgeführt werden. Der Zubringer auf den Heidschnuckenweg in Oberohe ist in ca. 20 Minuten zu erreichen.


 

Ausstattung

Die Doppelhaushälfte wurde aufwendig saniert - historische Details bewahrt und mit moderner Ästhetik gepaart. Die Kombination aus alt und neu verleiht dem Ferienhaus und Grundstück eine einzigartige sowie ländliche Atmosphäre.

Das Haus ist für bis zu 6 Personen ausgerichtet.

Das Schlafzimmer im OG ist groß und gibt die Möglichkeit, sich dort zum Lesen zurückzuziehen. Vom Sessel aus, fällt der Blick durch 2 große Fenster auf den Hof und die Weide. In dem Raum befinden sich 2 Sessel, Schlafcouch für 2 Personen, Doppelbett (160x200 ohne Fußteil), Kommode und Fernseher. Ein kleines Zimmer mit einem 120x200 m Bett ist von hier aus direkt zu betreten.

Oben befindet sich ein Bad mit WC, im Erdgeschoss ein großzügig geschnittenes Bad mit ebenerdig offener Dusche.

Das Wohnzimmer ist geschmackvoll mit Sitzecke und einem großen Esstisch für 6 Personen eingerichtet. Nach Rücksprache mit den Gastgebern, kann der offene Kamin genutzt werden. Die Küche lässt keine Wünsche offen. Die Eckbank mit dem schönen Holztisch und dem Blick durch das alte und guterhaltene Sprossenfenster in den Hof, lassen jeden Tag mit einer frischgebrühten Tasse Kaffee ideal starten.

Die Verbundenheit der Familie Kuhlmann zur Kunst lässt sich im ganzen Haus erkennen. Geschmackvoll nuancieren schöne Bilder die Räume und geben ihnen den letzten Schliff.

 

Verpflegung

Neben der Selbstverpflegung, haben Sie die Möglichkeit, in einem der Restaurants in Müden (Örtze), Faßberg, Hermannsburg und Weesen essen zu gehen, um die regionale Küche kennenzulernen. Fragen Sie die Gastgeber nach ihrem Geheimtipp. Familie Kuhlmann beliefert viele Restaurants mit dem Heidschnuckenfleisch ihres Hofes. Es ist sehr mageres und zartes Fleisch, dass geschmacklich eher an Wild als Schaf erinnert. Mit dem Verzehr unterstützen Sie auch die Herdenbesitzer, denn die Heidschnucke ist das Symboltier der Lüneburger Heide und für die Erhaltung der Heideflächen notwendig. Dazu passt als Klassiker die gute Heidekartoffel, die auf dem sandigen Boden besonders gut gedeiht.


Gern können Sie Heidschnuckprodukte auf dem Hof kaufen und bekommen von Frau Leimcke Kuhlmann gleich das passende Rezept mitgeliefert.


Nutzen Sie die Hofläden und regionalen Märkte unserer Region. Eine Übersicht finden Sie in der Ortsbroschüre, die für Sie im Ferienhaus ausliegt. 



 

Besonderheiten

Städteflair für zwischendurch gewünscht?

Dann empfehlen wir Ihnen die ca. 34 km entfernte Kreisstadt Celle. 500 aufwändig restaurierte und Denkmal geschützte Fachwerkhäuser warten darauf, bestaunt zu werden. Das Pendant zu Celle ist die Salz- und Hansestadt Lüneburg. Die verwinkelten Gassen der Altstadt sind bezaubernd und laden mit den charmanten Häusern, bestückt mit den schönsten Türen der Region, zum Flanieren ein.

Familie Kuhlmann und der Heidschnuckenhof Niederohe

Seit vielen Jahrhunderten befindet sich der Heidschnuckenhof Niederohe im Familienbesitz der Familie Kuhlmann. Hier ist eine der letzten Stammherden der Lüneburger Heide beheimatet. Traditionell zieht die Herde jeden Tag auf die nahegelegenen Heideflächen und pflegt sie. Weiter unten auf dieser Seite finden Sie viele Möglichkeiten, dem Symboltier der Lüneburger Heide zu begegnen. Wenn Sie Ihren Gastgeber vorab näher kennenlernen und mehr über seine Arbeit erfahren möchten, finden Sie hier ein schönes Video: Naturschutz auf vier Beinen - ein Jahr im Leben der Heidschnucken

Das dürfte Sie interessieren

Etappe 10: Faßberg - Oberoher Heide (19 km)

Heidschnuckenweg: Durch den Wachlderwald - Etappe 10Am Rande des Fliegerhorstes liegt das Museum Erinnerungsstätte Luftbrücke Berlin. In den Jahren 1948 und 1949 flogen von Faßberg die Rosinenbomber in das von

Etappe 11: Oberoher Heide - Weesen (12 km)

Heidschnuckenweg: Unbekannte Südheide - Etappe 11Die Oberoher Heide ist eine der größten zusammenhängenden Flächen der Südheide – und Heimat von vielfältigen Heidelandschaften: Heide unter hohen, hellen Birken, ein kleiner Wacholderwald,

Heidschnuckenhof Niederohe

Tradionelle Hütehaltung im Naturpark Südheide Unser Hof wurde bereits im 14. Jahrhundert erstmals urkundlich erwähnt und ist seitdem ununterbrochen in unserem Besitz. Seither werden die Heidschnucken traditionell in Hütehaltung gehalten.