Sie haben 0 Elemente in Ihrem > Privatkatalog

> Diese Seite hinzufügen

Lade Daten

Mittlere Tour (8,9 km) Auf den Spuren des großen Waldbrandes

Verlauf des Rundwanderweges

Die mittlere Tour des Rundwanderweges W11 führt mit 8,9km zunächst entlang der kurzen Tour und danach nach Osten zu einer mit Heide bestandenen Lichtung. Weiter geht es zum Waldgebiet "Vor dem Hassel" und über die Landesstraße 281.

Der Weg verläuft weiter Richtung Nordwesten und bald durch ein zwischen zwei steileren Hügeln gelegenes Tal. Der Wanderparkplatz "Am Eicksberg" mit Blick auf die weiten Heideflächen der Misselhorner Heide und des Tiefentals lädt zu einer Rast ein, bevor es durch ein Waldareal geht. Hier sind zahlreiche Gruben verborgen, die von der Sprengung von Munitionsresten nach dem Zweiten Weltkrieg zeugen.

An einer Schutzhütte macht der Weg einen Linksknick und führt im Waldgebiet Angelbecksbusch ein weiteres Mal über die Landesstraße 281. Kurz darauf geht es über den Angelbach, der östlich davon den Angelbecksteich verlässt, bevor der Weg wieder zurück zum Ausgangspunkt führt.

Die mittlere Tour ist neben dem abgebildeten Piktogramm mit einem mittelgroßen gelben Kreis gekennzeichnet.

Streckenprofil

Die Wanderung führt entlang weitläufiger Heideflächen und ausgedehnter Wälder auf teils schmalen sandigen Pfaden.


Ausgangspunkt

Vom Wanderparkplatz "Angelbecks Teich" werden drei unterschiedlich lange Wandertouren angeboten.

Anfahrt zum Parkplatz "Angelbecks Teich”

Den Parkplatz bei Angelbecks Teich erreicht man über die L 281

von Oldendorf in Richtung Eschede. Nach ca. 3 km von Oldendorf

aus geht es rechts ab Richtung Dehningshof/Hof Severloh. Nach

weiteren 200 m führt der Weg links ab auf den Parkplatz.

Position: N 52° 47.31040', E 010° 07.55486'

Das örtliche Beförderungsunternehmen CeBus Linie 200 aus Richtung Celle oder Hermannsburg hält in Oldendorf Ortsmitte. Von dort sind es ca. 44 Min. (3,6 km) bis zum Parkplatz "Angelbecksteich".

Fahrzeiten und weitere Verbindungen entnehmen Sie bitte der Reiseauskunft Bahn.

Ausstattung: Fahrradbügel, WC barrierefrei, an dem Rundweg Sitzgruppen mit Tisch, Bänke, Waldsofas, Wanderhütte

Weitere Informationen und Tipps zu den Touren des Wanderparadieses Südheide finden Sie auch im Region Celle Navigator.

Bilderstrecke

  • Angelbecksteich bei Hermannsburg
  • Piktogramm zu den Spuren des großen Waldbrandes
  • Luftaufnahme vom Angelbecksteich
  • Angelbecksteich bei Hermannsburg
  • Luftaufnahme der Heidefläche am Angelbecksteich
  • Heidefläche am Angelbecksteich
  • Wanderweg am Angelbecksteich
  • Schutzhütte am Angelbecksteich
  • Angelbecksteich bei Hermannsburg
  • Schutzhütte mit Blick auf den Angelbecksteich
  • Gedenkstein zur Waldbrandkatastrophe 1975
  • Am Angelbecksteich bei Hermannsburg
  • Wanderweg am Angelbecksteich
  • Heidefläche am Angelbecksteich
  • Heidefläche mit Birken am Angelbecksteich

Bewegen Sie die Bilder mit Hilfer der Pfeiltasten nach links oder rechts und klicken Sie auf eines der Bilder, um eine größere Version des Bildes zu sehen

Unterkünfte entlang der Etappe

NATUROTEL Hotel Zur Alten Fuhrmanns-Schänke

Hermannsburg

Das NATUROTEL "Zur Alten Fuhrmanns-Schänke" liegt südlich von Hermannsburg und gehört zum Ortsteil Oldendorf, mitten im Naturpark Südheide. Fernab von jeglichem Autoverkehr, umgeben von Wald und Heide finden Sie eine ländliche Idylle, die

Online buchbar

Gutshof im Oertzetal OHG

Hermannsburg

***

Unser Hotel ist im Hermannsburger Ortsteil Oldendorf idyllisch gelegen am Heideflüsschen Örtze.

Ferienwohnung Heideschmetterling

Hermannsburg

Der Brammerhof liegt herrlich ruhig am Ortsrand von Oldendorf, mitten im Naturpark Südheide. Unser schöner Hof in regionaltypischer Fachwerkbauweise ist umgeben von Wiesen und Feldern. Schöner Wald und die Örtze,

Online buchbar

Ferienwohnung Heideröschen

Hermannsburg

Idyllische Lage direkt im Dorf unter Eichen. Oldendorf liegt ca. 3 km vom Hauptort Hermannsburg entfernt. Direkt mitten in der Natur umgeben von Wiesen, Wäldern, Feldern. Heidefläche in unmittelbarer Nähe.

Sehenswürdigkeiten entlang der Etappe

Hermannsburg: Misselhorner Heide und Tiefental

Die Heideflächen der Misselhorner Heide bei Hermannsburg gehören zu den schönsten des Naturparks Südheide. Hier gehen zwei große Heideflächen fließend ineinander über: die Misselhorner Heide und das Tiefental, welches oft

Anschlussrouten an die Etappe

Hermannsburg, Naturpark Südheide: Im Reich der Heidschnucken (Rundwege 1,2km, 2km, 7,6km, 13 km)

Die Wanderwege des W10 "Im Reich der Heidschnucken" führen durch eines der schönsten Heidegebiete des Naturparks Südheide. Sie erschließen das Naturschutzgebiet „Heideflächen mittleres Lüßplateau“. Hier verläuft auch der Heidepanoramaweg. Als

Das dürfte Sie interessieren

Hermannsburg, Naturpark Südheide: Auf den Spuren des großen Waldbrandes (Rundwege 1,4km, 8,9km, 15,4km)

Die Wanderungen des W11 "Auf den Spuren des großen Waldbrandes" beginnen am Wanderparkplatz Angelbecksteich und veranschaulichen, wie sich die Natur die Landschaft nach einer Waldbrandkatastrophe zurückerobert hat. Der WaldbrandWährend der

Hermannsburg: Heidefläche am Angelbecksteich

Klein, aber fein – und abwechslungsreich präsentiert sich die Heidefläche am Angelbecksteich bei Oldendorf in der Nähe von Hermannsburg. Hintergründe zur GeschichteDas Gebiet hat über viele Jahrzehnte eine wechselvolle Geschichte

Hermannsburg: Tourist Information der Gemeinde Südheide Achtung!!!! Aktuelle Informationen