Sie haben 0 Elemente in Ihrem > Privatkatalog

> Diese Seite hinzufügen

Lade Daten

Lange Tour (13,0 km) Im Reich der Heidschnucken

Verlauf des Rundwanderweges

Der Ausgangspunkt für die lange Tour des Rundwanderweges W10 "Im Reich der Heidschnucken" ist der Parkplatz Misselhorner Heide. Diese Tour durchquert auf 13 Kilometern die Heideflächen der Misselhorner Heide und des Tiefentals und die angrenzenden Wälder. Sie führt bis nach Schlüpke, einer Einzelhofsiedlung am Örtzetal und schließlich über das Reitgelände in Misselhorn und am Schafstall vorbei wieder zum Parkplatz Misselhorner Heide.

Zunächst verläuft der Weg entlang des Heidepanoramaweges nach Osten über die Misselhorner Heide, am Ende durch den sogenannten "Stiefelbusch" und durch weitere Heideflächen bis ins Tiefental. Von dort aus dann am Hauptweg links zum Parkplatz Eicksberg / Tiefental. Bis hierher liegen acht Stationen des Heidepanoramaweges am Wegesrand, die über die alte Kulturlandschaft Heide und die Pflanzen- und Tierwelt in diesem Gebiet informieren.

Nach dem Parkplatz Eicksberg führt der Weg rechts direkt in den Wald hinein (nicht parallel zum Parkplatz!) Folgen Sie der Ausschilderung des langen Rundwegs mit dem großen heidefarbenen Ring.

Durch den Wald geht es dann bergab bis zur Kopfsteinpflasterstraße. Dort geht es rechts ab und nach einigen hundert Metern wieder links ab in den Wald geradeaus bis nach Schlüpke. Hier biegen Sie rechts ab und gehen entlang der kleinen Straße durch die Feld- und Waldlandschaft Richtung Hermannsburg.

Am ersten Haus, dem Altenpflegeheim Haus Hogrefe, biegt der Weg rechts ab. An einer Weide und einem Wald entlang geht es nun geradeaus zum Reitgelände Misselhorn und weiter geradeaus über den Misselhorner Hof (Einkehr möglich). Am Ende des Hofgeländes führt der Weg hinter einem Feld, parallel zur Kreisstraße 17, zum Heidschnuckenstall und von dort zurück zum Ausgangspunkt.

Die lange Tour ist neben dem abgebildeten Piktogramm mit einem großen heidefarbenen Kreis gekennzeichnet.


Streckenprofil
Die Wanderung führt auf schmalen sandigen Wegen durch weitläufige Heideflächen und durch Waldgebiete.


Ausgangspunkt

Ausgangspunkt für die Wanderungen im Reich der Heidschnucken ist der Wanderparkplatz Misselhorner Heide.

Anfahrt
Der Parkplatz liegt an der Kreisstraße 17 bei Hermannsburg in Richtung Lutterloh, der 1,5 km vom Ortsschild Hermannsburg entfernt auf der rechten Seite liegt.
Position: N 52° 49.40557', E 010° 08.02380'
Sie erreichen den Parkplatz "Misselhorner Heide" auch mit dem örtl. Beförderungsunternehmen CeBus Linie 260 und dem Bürgerbus Südheide aus Richtung Hermannsburg und Unterlüß. Die Haltestelle befindet sich beim Gasthof Misselhorner Hof und von dort laufen Sie an der K 17 entlang Richtung Unterlüß ca. 15 Min. (1,1 km).

Fahrzeiten und weitere Verbindungen entnehmen Sie bitte der Reiseauskunft Bahn.

Ausstattung: Wanderhütte, Sitzgruppen mit Tisch, Liegesofa, Fahrradbügel, Pferdeanbinder, WC, WC barrierefrei

Ein weiterer möglicher Ausgangspunkt ist der Wanderparkplatz am Eicksberg (Tiefental). Von Oldendorf aus ist dieser über die L 281 in Richtung Eschede zu erreichen. Nach 3 km geht es links ab (gegenüber dem Abzweig zum Dehningshof und Hof Severloh). Nach weiteren 200 m führt der Weg rechts ab den Eicksberg hinauf ca. 2 km bis zum Parkplatz.
Position: N52.805569  E10.145545

Ausstattung: Wanderhütte, Sitzgruppen mit Tisch, Fahrradbügel, WC


Weitere Informationen und Tipps zu den Touren des Wanderparadieses Südheide finden Sie auch im Region Celle Navigator.

Bilderstrecke

  • Piktogramm zum Reich der Heidschnucken
  • Luftaufnahme der Misselhorner Heide
  • Luftaufnahme der Misselhorner Heide
  • Luftaufnahme der Misselhorner Heide
  • Birken am Tiefental
  • Luftaufnahme des Tiefentals
  • Misselhorner Heide bei Hermannsburg
  • Sonnenuntergang am Tiefental
  • Das Tiefental an der Misselhorner Heide
  • Das Tiefental an der Misselhorner Heide
  • Sonnenuntergang am Eicksberg, Misselhorner Heide
  • Tiefental bei Hermannsburg
  • Tiefental bei Hermannsburg
  • Wald an der Misselhorner Heide
  • In der Misselhorner Heide bei Hermannsburg
  • Wandern in der Misselhorner Heide
  • Luftaufnahme der Misselhorner Heide im Herbst
  • Wanderer am Tiefental
  • Wandern im Herbst
  • Wandern im Herbst
  • Wandern im Herbst
  • Wandern im Herbst
  • Wandern durch die Heide am Tiefental

Bewegen Sie die Bilder mit Hilfer der Pfeiltasten nach links oder rechts und klicken Sie auf eines der Bilder, um eine größere Version des Bildes zu sehen

Unterkünfte entlang der Etappe

Zeige Einträge 1 - 3 von insgesamt 10

Hotel-Restaurant "Im Wiesengrund"

Hermannsburg

***

Unser Hotel liegt in Weesen, einem Ortsteil von Hermannsburg im Naturpark Südheide.Beim Frühstück können Sie auf das Wasser des Weesener Baches blicken - Erholung pur!Im Naturpark Südheide werden Ihnen unglaublich

Online buchbar

Heidehotel Gut Landliebe

Hermannsburg

Hotel Gut Landliebe liegt idyllisch inmitten von Natur in Weesen, einem kleinen Ortsteil von Hermannsburg - direkt am Naturpark Südheide. Reitwege, Wanderwege und Radwege (Naturpark-Südheide-Radweg, ca. 200 Meter entfernt) befinden

Online buchbar

Ludwig-Harms-Haus Hotel & Restaurant

Hermannsburg

Das Ludwig-Harms-Haus liegt nur 100 m entfernt von der Örtze, direkt am Örtzepark mit ausreichenden Parkmöglichkeiten. Die unter Naturschutz stehenden Heideflächen bieten Erholung pur. Außerdem gibt es zahlreiche Möglichkeiten der

Online buchbar

Sehenswürdigkeiten entlang der Etappe

Hermannsburg: Misselhorner Heide und Tiefental

Die Heideflächen der Misselhorner Heide bei Hermannsburg gehören zu den schönsten des Naturparks Südheide. Hier gehen zwei große Heideflächen fließend ineinander über: die Misselhorner Heide und das Tiefental, welches oft

Anschlussrouten an die Etappe

Hermannsburg, Naturpark Südheide: Auf den Spuren des großen Waldbrandes

Die Wanderungen des W11 "Auf den Spuren des großen Waldbrandes" beginnen am Wanderparkplatz Angelbecksteich und veranschaulichen, wie sich die Natur die Landschaft nach einer Waldbrandkatastrophe zurückerobert hat. Der WaldbrandWährend der

Hermannsburg: Wanderweg: Wo Eisvogel und Fischotter sich "Gute Nacht" sagen (Rundweg 3,9 km/9,3 km/17,4 km)

Die Wanderungen im Naturpark Südheide des Rundweges W15 "Wo Eisvogel und Fischotter sich "Gute Nacht" sagen" verlaufen beiderseits des naturnahen Heideflusses Örtze nördlich von Eversen und können bis zur Scharnebecks

Das dürfte Sie interessieren

Heidepanoramaweg (Rundweg, 7,5 km)

Einer der schönsten Rundwanderwege durch die Südheide ist der Heidepanoramaweg in der Misselhorner Heide.

Hermannsburg, Naturpark Südheide: Im Reich der Heidschnucken

Die Wanderwege des W10 "Im Reich der Heidschnucken" führen durch eines der schönsten Heidegebiete des Naturparks Südheide. Sie erschließen das Naturschutzgebiet „Heideflächen mittleres Lüßplateau“. Hier verläuft auch der Heidepanoramaweg. Als

Hermannsburg: Tourist Information der Gemeinde Südheide