Sie haben 0 Elemente in Ihrem > Privatkatalog

> Diese Seite hinzufügen

25 Prozent
03.08.2022, Wietzer Berg
03.08.2022 Rehrhofer Heide
03.08.2022 Oldendorfer Totenstatt
03.08.2022 Schwindebecker Heide
04.08.2022 Töps Heide
04.08.2022 Döhler Heide
09.08.2022 Bad Bodenteich am schwarzen Berg
08.08.2022 Behringer Heide
08.08.2022 Turmberg
09.08.2022 Oberoher Heide
08.08.2022 Osterheide
08.08.2022 Landschaftsschutzgebiet Höpen
09.08.2022 Ellerndorfer Wacholderheide
08.08.2022 Kronsbergheide

Klicken Sie auf eines der Bilder um eine größere Version zu sehen

Heideblüten-Barometer: Wann blüht die Heide 2022?

Wann ist die Heideblüte in der Lüneburger Heide?

Die Faustformel für die Heideblüte lautet 08.08. bis 09.09., aber das ist natürlich immer von der Gesamtwetterlage abhängig. In den letzten beiden Jahren begann die Heideblüte schon in den letzten Juli-Tagen. Die Heide braucht zu bestimmten Zeiten Regen und Sonne, um gut auszutreiben. Erste Prognosen über die Heideblüte kann man im Juni abgeben. Hier in unserem Heideblüten-Barometer erfahren Sie sofort, wenn es soweit ist. Wir zeigen die ersten Blüten und halten Sie auf dem Laufenden, denn die vielen  Heideflächen entwickeln sich vollkommen unterschiedlich.


Unterkünfte für die Heideblüte buchen

Die Unterkünfte für die Heideblüte sind in der Regel früh gebucht. In unserem Buchungssystem Lüneburger Heide können Sie auf einen Blick sehen, welche Unterkunft noch Zimmer verfügbar hat. Bitte sehen Sie von weiteren Anfragen ab, alle noch freien Betten sind in diesem Portal hinterlegt.


Wir sagen Ihnen, wo die Heide gerade am schönsten ist.

Wo kann ich die Heide blühen sehen? Eine beliebte Frage. Wir geben Ihnen tagesaktuelle Informationen aus den Heideflächen über den Stand der Blüte. Unsere Scouts sind ständig in den Heideflächen unterwegs. Wir wissen, wo die Heide schon aufgeblüht ist und wo nicht. Denn die Blüte findet nicht gleichzeitig auf allen Heideflächen statt. Unsere Bilder sind chronologisch sortiert, oben sehen Sie die ältesten Bilder, unten sind die neuesten Bilder. Gehen Sie mit der Maus über die Bilder um das Datum zu erkennen oder klicken Sie einfach auf die Bilder, um sie zu vergrößern.



Aktueller Stand der Heideblüte (Ticker)


08.08.2022
Der Regen der letzten Tage hat der Heide gutgetan und über das Wochenende haben sich die Flächen kräftig weiterentwickelt. In den meisten Flächen ist jetzt in Teilen ein leichter lila Schimmer zu erkennen. Die Entwicklung der Heideflächen ist dieses Jahr jedoch sehr unterschiedlich und untereinander liegt oft ein Unterschied von einer Woche. Im weiteren Verlauf dieser Seite bekommen Sie den Blütenstand der einzelnen Flächen, damit können Sie sich vor einem Ausflug genau informieren. Lüneburger Heide Buchungsportal.

05.08.2022
Wir können den offiziellen Start der Heideblüte 2022 vermelden! Etliche Flächen haben sich in den letzten Tage kräftig weiterentwickelt und viele Heidesträucher sind aufgeblüht. Nach wie vor entwickeln sich die Heideflächen sehr unterschiedlich, schauen Sie deshalb vor Ihrem Ausflug die neusten Bilder und aktuellen Stände der einzelnen Heideflächen hier im Heideblütenbarometer durch. Der aktuelle Regen wird der Heide guttun, so dass wir damit rechnen, dass sich die Heideblüte in der kommenden Woche kräftig weiterentwickeln wird.

02.08.2022
Es ist doch sehr unterschiedlich, wie sich die einzelnen Heideflächen gerade entwickeln. Einige sind schon zart lila, andere noch gar nicht. Das dürfte ein Unterschied von mindestens einer Woche sein. Sehr gut ist die Blüte gerade im unteren Bereich der Misselhorner Heide bei Hermannsburg und in der Töps Heide in Hanstedt. Wir rechnen mit dem offiziellen Start der Heideblüte Ende dieser Woche. Sie sollten jetzt noch schnell buchen, wenn Sie die Heideblüte erleben wollen.


29.07.2022
Der Heideblütenstand liegt jetzt bei insgesamt ca. 12%. Durch die sehr warmen Temperaturen der letzten Tage entwickelt sich die Heide unterschiedlich. Es besteht ein sichtbarer Unterschied zwischen den hohen, trocken Standorten, den Hanglagen und den feuchten z. B. in Moor oder Wassernähe. Es wird in vielen Flächen auch trockene Stellen geben, z.B. an den Hängen, wo das Wasser schnell abgeflossen ist. Es gibt aber auch Flächen, die sich perfekt entwickeln. Die aktuell weiteste Heidefläche ist die Töps Heide in Hanstedt mit insgesamt ca. 25% blühenden Sträuchern. Aber auch die Behringer Heide hat sich gut entwickelt und zeigt schon viele blühende Stellen auf dem Weg Richtung Tütsberg. Auch die Weseler Heide weist stellenweise schon eine Blüte von bis zu 30% auf.  Genaue Informationen zu den einzelnen Heideflächen finden Sie unten im Verlauf dieser Seite.



> Übersicht über alle Heideflächen in der Lüneburger Heide



-------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Jetzt schnell noch für die Heideblüte buchen: Buchungssystem Lüneburger Heide

-------------------------------------------------------------------------------------------------------------------



Infos zu den einzelnen Heideflächen A-Z

    

Angelbecksteich (Hermannsburg)

05.08.2022: Der Stand der Blüte ist hier unterschiedlich: Die Pflanzen nahe des Teiches sind teils relativ weit, an manchen Stellen sind bereits sehr viele blühende Pflanzen zu entdecken, vor allem direkt am Rastplatz und wenn man dem Pfad vom Picknickplatz kommend um den Teich folgt. Oben am Hang viel Grün, zarte Knospen, hier liegt der Blütenstand bei ca 5 %, es blühen vereinzelt erste Sträucher. Auf der Fläche ist noch kein lila Schimmer zu erkennen.

Infos und Anreise zu Angelbecksteich



Behringer Heide (Bispingen)

08.08.2022: Die Behringer Heide hat sich dieses Jahr schon sehr gut entwickelt, der Blütenstand liegt bisher bei 35-55 %. Am Wanderparkplatz ist die Blüte noch zaghafter, im Verlauf Richtung Tütsberg wird diese dann kräftiger. Hier ist dann auch ein lila Schimmer in der Fläche zu erkennen.

Infos und Anreise zur Behringer Heide



Birkenbank (Egestorf)

08.08.2022: An der Birkenbank bei Egestorf blühen maximal 15% der Besenheide. Streckenweise gibt es größere braune oder durch Drahtschmiele(Gräser) durchsetzte Flächen. Ein lila Schimmer ist nur sehr schwach festzustellen.

Infos und Anreise zur Birkenbank



Bodenteicher Heide (Bad Bodenteich)

08.08.2022 In der Bodenteicher Heide blühen jetzt ca. 30% der Heidepflanzen. Stellenweise hat die Trockenheit jedoch Spuren hinterlassen. Ob sich eine flächige Blüte entwickelt bleibt abzuwarten.

Infos und Anreise zur Bodenteicher Heide



Borsteler Schweiz (Bispingen)

07.08.2022: An den Rändern sind jetzt ein paar blühende Heidepflanzen zu sehen. Im Tal und am Hang weist die Fläche einige Schäden durch die Trockenheit auf. Hier erwarten wir eine fleckige Blüte.

Infos und Anreise zur Borsteler Schweiz



Büsenbachtal (Wörme)

05.08.2022 Im Büsenbachtal blühen ca. 30 - 35 % der Heidepflanzen, sodass in der Fläche ein lila Schimmer deutlich erkennbar ist. Die Fläche wirkt schön grün und profitiert von einer tieferen und damit feuchteren Lage, auch der heutige Regen wird der Blüte guttun. 

Infos und Anreise zum Büsenbachtal



Brunsberg (Sprötze)

05.08.2022 Die Heideblüte am Brunsberg ist schon sehr weit und liegt bei ca. 50 %. Besonders  an der Ostseite sind viele junge Pflanzen. Es ist eine flächendeckende Blüte zu erkennen. Dazwischen gibt es Richtung Spitze durch die Trockenheit braune Stellen. 

Infos und Anreise zum Burnsberg



Döhler Heide / Hörpeler Heide (Egestorf)

04.08.2022: Am Wegesrand finden sich schon einzele blühende Pflanzen. Unlängst vom Schafstall bei Döhle sieht man es schon leicht lila schimmern, für einen blühenden Gesamteindruck reicht es aber noch nicht. Blütenstand insgesamt ca. 20%.

Infos und Anreise zur Döhler Heide



Dröge Heide (Handeloh)

30.07.2022 In dieser Fläche ist die Heide sehr zugewachsen und kaum zu erkennen. Dementsprechend ist hier keine flächige Blüte zu erwarten.

Infos und Anreise zur Dröge Heide



Ellerndorfer Wacholderheide (Eimke)

09.08.2022 Die Fläche hat sich in der letzten Woche gut weiterentwickelt. Der Blütenstand liegt teilweise bei bis zu 50%. Auf den Flächen ist von weitem ein violetter Schimmer zu erkennen.

Infos und Anreise zur Ellerndorfer Wacholderheide



Fischbeker Heide (Fischbek)

05.08.2022  Die Fischbeker Heide hat einen ordentlichen Schub gemacht. Im Gesamtbild blühen mittlerweile ca. 40-45% der Pflanzen. Schon im letzten Jahr war diese Fläche ein Geheimtipp. Dieser Trend setzt sich offenbar fort.

Infos und Anreise zur Fischbeker Heide



Hausselberg (Müden (Örtze))

05.08.2022: Vor allem unten am Hang das Hausselbergs sind grüne Triebe mit Knospen und erste Blüten zu erkennen. Langsam geht die Blüte auch aber auch in die Fläche.Auch am Aussichtspunkt und entlang des Heidschnuckenweges zeigen sich sehr schöne Blütenkissen.

Infos und Anreise zum Haußelberg



Höpen Landschaftsschutzgebiet (Schneverdingen)

08.08.2022 Die Heidefläche am Höpen weist einige sehr trockene Stellen auf, die dieses Jahr wohl nicht mehr blühen werden. Sie ist noch nicht so weit wie die Osterheide, aber auch hier ist bereits ein leichter lila Schimmer zu erkennen. Es blühen ca.15-20% der Heidepflanzen.

Infos und Anreise zum Landschaftsschutzgebiet Höpen



Klein Bünstorfer Heide (Bad Bevensen)

01.08.2022 Am Wegesrand gibt es vereinzelt blühende Büsche. Zwei größere Areale wurden zur Pflege bearbeitet. 

Infos und Anreise zur Klein Bünstorfer Heide



Krelinger Heide (Walsrode)

29.07.2022: Die Krelinger Heide liegt bei 5% blühende Pflanzen. Die Blüte ist aber noch nicht flächendeckend.

Infos und Anreise zur Krelinger Heide



Kronsbergheide (Amelinghausen)

08.08.2022: Die Kronsbergheide blüht mittlerweile zu ca. 15 %. Die restliche Fläche ist jedoch grün, wodurch im Verlauf noch mit einer schönen Heideblüte zu rechnen ist.



Löns Grab / Tietlinger Wacholderwald (Walsrode)

29.07.2022: Am Loens Grab braucht die Heide noch etwas, es blühen bisher nur einzelne Pflanzen

Infos und Anreise zum Löns Grab



Meißendorfer Heidefläche ((Winsen (Aller))

05.08.2022: Grüne Triebe, viele zarte Knospen, vereinzelte aufgeblühte Sträucher, aber auch trockene Stellen. Auf größeren Teilen der Heidefläche ist die Heide gemäht worden, das ist eine erforderliche Pflegemaßnahme für die Heide.

Infos und Anreise zur Meißendorfer Heidefläche



Misselhorner Heide und Tiefental (Hermannsburg)

08.08.2022: In der Misselhorner Heide blüht die Heide aufgrund des schattigen und relativ feuchten Standorts nahe dem Wanderparkplatz Misselhorner Heide bereits zu über 80 Prozent. Weiter oben blühen die Heidesträucher nun nach und nach auf. Es sind aber auch trockene Stellen zu sehen.
Am Tiefental blüht die Heide zunehmend auf, der Blütenstand liegt insgesamt bei ca 10 – 15 %. Auch trockene Stellen. Die ältere Heide am Waldrand ist wesentlich weiter als jüngere Heide auf der großen offenen Heidefläche, die noch vorwiegend grün mit einigen zarten Knospen ist.

Infos und Anreise zur Misselhorner Heide



Oberoher Heide (Müden (Örtze))

09.08.2022: Die Entwicklung in der Oberoher Heide (auch große Heide genannt) ist sehr unterschiedlich. Dem Verlauf des mittleren Wanderweges "Kieselgur - das Gold der Heide" Richtung Niederohe folgend präsentiert sich die heide sehr schön grün mit zunehmend aufblühenden Heidepflanzen, der Blütenstand liegt bei etwa 20 Prozent, ein lila Schimmer ist auf der Fläche schön zu sehen. Weiter oben in einem baumbestandenen Bereich blühen bereits sehr viele Pflanzen, der Blütenstand liegt hier bei ca 35 %. Die hier verbeitete Drahtschmiele bildet goldgelb leuchtend einen tollen Kontrast zum bereits kräftigen Lila der Heide. Auf der sich anschöießenden großen offenen Fläche zwischen den beiden Schutzhütten liegt der Blütenstand bei etwa 15- 20%, wobei auch trockene Stelllen zu erkennen sind.

Infos und Anreise zur Oberoher Heide



Oldendorfer Totenstatt (Oldendorf/Luhe)

03.08.2022 In der Oldendorfer Totenstatt ist schon ein leichter lila Schimmer in der gesamten Fläche zu sehen. Es blühen bereits ca. 15 % der Heidepflanzen und wir erwarten in Verlauf ein schöne Blüte.

Infos und Anreise zur Oldendorfer Totenstatt



Osterheide (Schneverdingen)

08.08.2022 Die Osterheide blüht teilweise bis zu 50 %, je nach Lage sogar schon etwas mehr. Die blühenden Heidepflanzen lassen einen leichten bis flächendeckenden Lilaton erkennen. 

Infos und Anreise zur Osterheide



Rehrhofer Heide (Amelinghausen)

02.08.2022 In der Rehrdorfer Heide blühen bereits vereinzelte Pflanzen. Ca. 15 % der Gesamtfläche schimmern lila.

Infos und Anreise zur Rehrhofer Heide



Röders Heide (bei Soltau)

29.07.2022: In der Röders Heide blüht die Heide zu ca. 5%, eine flächige Blüte ist das noch nicht. Es wird noch etwas dauern.

Infos und Anreise zur Röders Heide



Schillohsberg (bei Unterlüß)

05.08.2022 In der Nähe des Wanderparkplatzes grüne Triebe und erste blühende Pflanzen, bzw. geht die Blüte an einigen Stellen in die Fläche. Im hinteren Bereich frische grüne Triebe, ebenfalls am Wegesrand (am Waldrand). Weiter oben großflächig abgestorbene Heide, hier ist keine Blüte zu erwarten.  

Infos und Anreise zum Schillohsberg



Steingrund (Naturschutzgebiet)

08.08.2022: An den Rändern sind vereinzelt blühende Sträucher zu entdecken, im Tal lässt sich noch keine Blüte erkennen. Es scheint hier einige sehr trockene Stellen zu geben. Es bleibt abzuwarten, ob sich hier eine flächige Blüte entwickelt

Infos und Anreise zum Steingrund



Sudermühler Heide (Egestorf)

08.08.2022 In der Sudermühler Heide setzen sich viele einzelne blühende Heidepflanzen langsam zu einem flächigen Eindruck zusammen. Insgesamt sieht die Fläche grün und gesund aus. Ein lila Schimmer wird deutlicher bei ca. 30%.

Infos und Anreise zur Sudermühler Heide



Schwindebecker Heide (Amelinghausen)

03.08.2022 In der Schwindebecker Heide haben wir erste Blüten entdeckt. Die Blüte liegt hier im Augenblick bei 5%. Im unteren Bereich am Parkplatz gibt es einige trockene Stellen.

Infos und Anreise zur Schwindebecker Heide



Töps Heide (Hanstedt)

04.08.2022 Die Töps Heide ist in diesem Jahr schon sehr weit mit der Blüte, im Gegensatz zu anderen Heideflächen. Ein zaghafter lila Teppich ist hier definitiv zu erkennen.  Der Blütenstand liegt bei ca. 35 - 40 %. 

Infos und Anreise zur Töps Heide



Totengrund (Naturschutzgebiet)

08.08.2022 Auf dem Weg zum Totengrund blühen einige Heidesträucher. Im Talkessel direkt liegt die Blüte bei ca. 10 %. Hier sind durch die anhaltende Trockenheit Schäden entstanden.

Infos und Anreise zum Totengrund



Turmberg (Oberhaverbeck)

08.08.2022: Der Blütenstand auf der Spitze des Turmbergs liegt bei ca. 30 - 35 % und es ist bereits ein violetter Schimmer zu erkennen. Eine schöne Fläche ist etwas hinter dem Turmberg Richtung Sellhorner Weg. An einigen Stellen ist es zu Schäden durch die Trockenheit gekommen.

Infos und Anreise zum Turmberg



Undeloher Heide (Undeloh)

08.08.2022 In der Undeloher Heide recht diffus. Einige Flächen rund um Undeloh (Richtung Wilseder Berg) weisen zum Teil 60% aus, während anderen Flächen(am Hauptweg Undeloh/Wilsede) nur zu ca. 15 % blühen. Gesamteindruck ca. 25 %

Infos und Anreise zur Undeloher Heide



Wacholderwald Schmarbeck (bei Müden (Örtze))

09.08.2022: Vom Parkplatz Richtung Gipfelkreuz finden sich zunehmend blühende Sträucher, der Blütenstand liegt bei etwa 20 Prozent. Die Drahtschmiele bietet einen tollen Kontrast. Es sind aber auch viele Stellen sehr trocken. Weiter hinten Richtung Waldrand sieht die heide besser aus, ein zarter lila Schimmer ist zu erkennen und der Blütenstand liegt bei 20 - 25 %. 

Infos und Anreise zum Wacholderwald Schmarbeck



Weseler Heide (Undeloh)

08.08.2022 An einigen Standorten ist die Weseler Heide schon sehr weit und gut entwickelt. Stellenweise blühen schon bis zu 35% der Heidepflanzen und ein lila Schimmer ist auszumachen. Insgesamt liegt der Blütenstand bei ca. 25%

Infos und Anreise zur Weseler Heide



Wietzer Berg (zwischen Hermannsburg und Müden (Örtze))

08.08.2022: Am Wegesrand zeigen sich bereits schöne Blüten. Auf die Fläche gesehen gibt es immer mehr sehr schön lila gefärbte Stellen, die sich mit den verbrannten braunen Stellen abwechseln. Entlang der Wege gibt es einige sehr schöne lila Spots. Durch den Regen und die kühlen Nächte, haben sich viele Pflanzen erholt und es schimmer schön. Am Wietzer Berg hat eine wichtige Heidepflegemaßnahme stattgefunden, der Mähstreifen ist deutlich in der Fläche zu sehen. Dennoch - der Blick in die Ferne mit dem heidetypischen grauen Weg und den Birken ist sagenhaft schön. Insgesamt liegt der Blütenstand bei ca. 30%.

Infos und Anreise zum Wietzer Berg



Wilseder Berg (Naturschutzgebiet)

08.08.2022: Unterhalb des Wilseder Bergs sind schon 25 - 30 % der Blüten geöffnet. Direkt auf dem Berg blühen ca. 20 % der Heidepflanzen. Durch die Trockenheit gibt es einige braune Stellen. Besonders die Flächen in den tieferen Lagen rund um Wilsede werden sich voraussichtlich noch gut entwickeln, bisher liegt die Blüte hier bei 35 - 40 %. 

Infos und Anreise zum Wilseder Berg





 



Hintergrund-Informationen:



Welche Heidepflanzen blühen in der Lüneburger Heide?


Calluna vulgaris, auch Besenheide genannt ist die in der Lüneburger Heide am weitesten verbreitete Heidepflanze und blüht für gewöhnlich von Anfang August bis Mitte September, als Faustregel gilt 08.08. bis 09.09. In diesem Jahr wird die Besenheide aktuellen Einschätzungen der Experten zufolge früher blühen. 


Die weniger verbreitete Glockenheide (Erica tetralix) blüht in der Regel deutlich früher als die Besenheide, meist bereits Ende Juni. 


Alles über die Heideblüte




Wichtige Links:



 







 


 

Das dürfte Sie interessieren

Die Magie der Heideblüte

Die Lüneburger Heide bietet mit ihren größten zusammenhängenden Heideflächen eine Naturlandschaft, die einmalig in Mitteleuropa ist. Wenn im August und September die Heide blüht, versprüht die Landschaft der Lüneburger Heide

Die Heideflächen in der Lüneburger Heide

HeideflächenMillionen Besucher kommen in die Lüneburger Heide wegen der einzigartigen Landschaft. Die Heideflächen sind die meistbesuchten Natur-Sehenswürdigkeiten der Heide.Entgegen weit verbreiteter Meinung besteht die Lüneburger Heide aber nicht aus einer

Die schönsten Fotospots in der Lüneburger Heide

Die besten Foto-Spots in der Lüneburger HeideDie Lüneburger Heide ist Naturgenuss auf höchstem Niveau. Die größten zusammenhängenden Heideflächen Mitteleuropas und die Wacholderbüsche prägen das Landschaftsbild des autofreien Naturschutzgebiets Lüneburger Heide.Der

Heidschnucken - unsere tierischen Landschaftspfleger

Heidschnucken und die Lüneburger HeideDie Heidschnucke ist eine alte Landschafrasse, die von den auf Sardinien und Korsika beheimateten Mufflons abstammen soll. Insgesamt ist die Rasse in sechs Unterarten aufgeteilt. Auf