Sie haben 0 Elemente in Ihrem > Privatkatalog

> Diese Seite hinzufügen

Wichtige Information

Klicken Sie auf eines der Bilder um eine größere Version zu sehen

Müden (Örtze): Tourist-Info geschlossen

Liebe Gäste,

die Entwicklungen rund um COVID-19 und die daraus resultierenden, weitreichenden Maßnahmen der vergangenen Tage sind einschneidend und treffen uns alle massiv.

Auch wir mussten Entscheidungen treffen, um für Sie da zu sein und dennoch verantwortungsvoll mit der Situation umzugehen.

Die Mitarbeiterinnen der Tourist-Info sind telefonisch zwischen 10 und 12 Uhr von Montag bis Freitag zu erreichen. Auch Ihre E-Mails werden bearbeitet. Für Publikumsverkehr bleibt das Büro jedoch bis auf Weiteres geschlossen.

Wir hoffen, mit den getroffenen Maßnahmen unseren Beitrag zur Bewältigung dieser Situation zu leisten.


Ihr Team aus der Tourist-Info Müden
Bettina Bouma, Sabine Bornheber und Diana Euhus

 

Das dürfte Sie interessieren

Müden (Örtze), Naturpark Südheide: Fluss-Wald-Erlebnispfad

Zwischen Hermannsburg, Müden (Örtze) und Poitzen erschließt der Fluss-Wald-Erlebnispfad die Landschaft des Örtzetals mit naturnahen Heidebächen, einem See und viel Wald und Grünland. Zahlreiche Mitmachstationen und Informationstafeln zum Thema Wald

Müden (Örtze), Naturpark Südheide: Kieselgur, das Gold der Heide

Die Touren des W5 "Kieselgur, das Gold der Heide" beginnen am Wanderparkplatz „Oberhohe“ und führen über ausgedehnte Heideflächen durch das ehemalige Kieselgur-Abbaugebiet Oberohe und zum Kieselgur-Erlebnispfad. Das Gold der HeideDie

Müden (Örtze): Der Heidesee

Der Heidesee wurde 1974 angelegt und ist ursprünglich eigentlich ein Teich. Bis heute hat sich der See zu einem wichtigen Lebensraum für viele Pflanzen und Tiere, wie zum Beispiel Libellen,

Müden (Örtze): Heideflächen Wietzer Berg

An der Landstrasse zwischen Hermannsburg und Müden (Örtze) erhebt sich sanft der 102 Meter hohe Wietzer Berg und bietet an seinem Rücken einer der schönsten Heideflächen des Naturparks Südheide ihre