Sie haben 0 Elemente in Ihrem > Privatkatalog

> Diese Seite hinzufügen

Kurz vor Wilsede im Naturschutzgebiet Lüneburger H
Brunsberg in der Nordheide
Wandern durch das Büsenbachtal
Heidschnuckenweg im Wacholderwald Schmarbeck
Am Heidschnuckenweg
Schutzhütte am Heidschnuckenweg
Wandern auf dem Heidschnuckenweg

Klicken Sie auf eines der Bilder um eine größere Version zu sehen

Rundwanderwege entlang des Heidschnuckenweges

Der Heidschnuckenweg, schönster Wanderweg Deutschlands, ist in 13 Etappen eingeteilt und ist ein wahrer Hochgenuss für Streckenwanderer. Doch nicht nur Streckenwanderer, auch Tagesausflügler, Standortwanderer und Wiederholungswanderer können die landschaftlichen Schönheiten des Heidschnuckenweges auf zahlreich ausgewiesenen Rundwanderwegen entlang des Weges kennenlernen.

 

 

Im Regionalpark Rosengarten und in den Naturparken Lüneburger Heide und Südheide verlaufen auf vielen Etappen des Heidschnuckenweges Rundwanderwege, die eine optimale Möglichkeit bieten, einzelne Streckenabschnitte des Wanderweges als attraktive Tages- oder Halbtagestouren in der abwechslungsreichen Landschaft zu erwandern.


Rundwanderwege als Halb- und Tagestouren

Die Rundwanderwege sind in Halb- und Tagestouren konzipiert und sind ein besonderes Erlebnis für Standortwanderer, Tagesausflügler und alle Heidschnuckenweg-Wanderer, die für einen Tag den Hauptweg verlassen möchten.

 

Schnüren Sie Ihre Wanderstiefel, satteln Sie Ihren Rucksack auf Ihren Rücken und erwandern Sie den Heidschnuckenweg mit den Rundwanderwegen entlang der Hauptroute.


Ideal: Sie können Ihr Auto am Ausgangsort stehen lassen, durch den Rundwanderweg kommen Sie wieder dorthin zurück.


Unter "Das dürfte Sie interessieren" finden Sie eine Auswahl von Rundwandertouren am Heidschnuckenweg.

 

Das dürfte Sie interessieren

Zeige Einträge 1 - 10 von insgesamt 19

Müden (Örtze), Naturpark Südheide: Fluss-Wald-Erlebnispfad W 3 (Rundwege 3km, 3,6km, 8,8km, 19,1km)

Zwischen Hermannsburg, Müden (Örtze) und Poitzen erschließt der Fluss-Wald-Erlebnispfad die Landschaft des Örtzetals mit naturnahen Heidebächen, einem See und viel Wald und Grünland. Zahlreiche Mitmachstationen und Informationstafeln zum Thema Wald

Faßberg, Naturpark Südheide: Der Wacholderwald in der Teufelsheide (Rundwege 4,4km, 7,1km, 12,1km)

Der Rundwanderweg W1 "Der Wacholderwald in der Teufelsheide" führt in den nördlichsten Zipfel des Naturparks Südheide, durch die Dübelsheide und die Schlichternheide bei Schmarbeck. Landschaftliche Höhepunkte der WanderungEntlang des Rundwanderweges

Müden (Örtze), Naturpark Südheide: Kieselgur, das Gold der Heide (Rundwege 3,2km, 4,2km, 6,6km)

Die Touren des W5 "Kieselgur, das Gold der Heide" beginnen am Wanderparkplatz „Oberhohe“ und führen über ausgedehnte Heideflächen durch das ehemalige Kieselgur-Abbaugebiet Oberohe und zum Kieselgur-Erlebnispfad. Das Gold der HeideDie

Naturerlebnispfad Südheide - Das Gold der Heide (Rundweg 6,6 km)

Der "Naturerlebnispfad Südheide" lässt das Wanderer-Herz höher schlagen und führt ihn durch "das Gold der Heide", eine atemberaubende Natur, die zum Träumen einlädt. Die 6,6 km lange Tour

Hermannsburg, Naturpark Südheide: Im Reich der Heidschnucken (Rundwege 1,2km, 2km, 7,6km, 13 km)

Die Wanderwege des W10 "Im Reich der Heidschnucken" führen durch eines der schönsten Heidegebiete des Naturparks Südheide. Sie erschließen das Naturschutzgebiet „Heideflächen mittleres Lüßplateau“. Hier verläuft auch der Heidepanoramaweg. Als

Müden (Örtze), Naturpark Südheide: Sagenhafte Sicht im Elfenland (Rundwege 5,5km, 11,2km, 15,1km)

Einmaliges Panorama, ein sagenumwobener Elfenberg und Hügelgräber - auf dem Wanderweg W4 "Sagenhafte Sicht im Elfenland" im Naturpark Südheide gibt es für Wanderfreunde so einiges zu entdecken.Was erwartet Sie auf

Müden (Örtze), Naturpark Südheide: Wo der Wald mit der Heide kusselt (Rundwege 5,1km, 9,8km, 15,5km)

Der Wanderweg W2 "Wo der Wald mit der Heide kusselt" führt Sie entlang ausgedehnter Heideflächen und tiefer Kiefernwälder.Die Heide am HaußelbergDrei Wanderungen führen durch das Gebiet um den Hausselberg südlich

Hermannsburg, Naturpark Südheide: In einem Bächlein helle (Rundwege 2,3km, 6,9km, 16km)

Die Wanderungen des W6 "In einem Bächlein helle" führen in die Niederung des Weesener Baches, der in Hermannsburg auch unter dem Namen „Lutterbach“ bekannt ist. Mit seinem klaren und sauberen

Unterlüß, Naturpark Südheide: Gauß'sche Vermessungspunkte im Bergland der Südheide (Rundwege 2,1km, 8,6km, 18,6km)

Die Wanderung W7 "Gauß'sche Vermessungspunkte im Bergland der Südheide" folgt den Spuren des berühmten Göttinger Mathematikers und Landvermessers Johann Carl Friedrich Gauss, der im 19. Jahrhundert die Anhöhen der Südheide

Halbtagestour: Heide Erlebnispfad Schillohsberg in Unterlüß (2,2 km, Rundweg)

Der Heide Erlebnispfad Schillohsberg gibt anschaulich interessante Informationen zu der einmaligen Naturlandschaft Heide und ist daher besonders für Familien mit Kindern zu empfehlen. Auf dem 2,2 km langen Rundwanderweg erwarten